Bild mit vollständiger Quellenangabe anzeigen

Sammelst du den Reichtum der Verheißungen Gottes, die dich in der Zeit, wo es keine Freiheit geben wird, stärken können? Niemand kann dir die Bibeltexte rauben, die du auswendig gelernt hast. – Corrie ten Boom

In meiner theologischen Ausbildung mussten wir Bibelverse auswendig lernen. Das war eher anstrengend und ich hatte keine Lust dazu. Am besten konnte ich mir sowieso die Verse merken, über die ich viel nachgedacht habe.
In letzter Zeit habe ich es wieder neu entdeckt, Bibelverse auswendig zu lernen. Wenn man sich selbst dazu motiviert und antreibt macht es sogar noch mehr Spaß, als wenn man es muss. Ich habe eine Liste in die Finger bekommen von Versen, die man unbedingt auswendig lernen sollte. Darunter waren auch die Zehn Gebote aus 2.Mose 20,1-17. Bis jetzt kann ich sie bis einschließlich Vers 10. Dafür habe ich allerdings schon ein paar Tage gebraucht. Na gut, etwas langsam, aber mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

Ich habe mir Lernkarten gebastelt und immer mal zwischendurch gucke ich da drauf. Ich nehme mir das nicht extra in meinem Tag vor, aber immer mal wieder bekomme ich Lust zu prüfen, ob ich den Vers denn nun schon besser kann. Das macht Spaß. Oft lerne ich auch mit meiner Frau zusammen. Sie lernt am besten zusammen oder mit Liedern. Es gibt die unterschiedlichsten Arten Verse auswendig zu lernen. Es lohnt sich in jedem Fall.
Die Verse, die man auswendig lernt, hat man im Herzen. Wenn ich etwas in einem Lernvers nicht verstehe, versuche ich mir die Zeit zu nehmen ihn besser zu verstehen. Denn die Texte, die ich gut verstehe, kann ich mir auch besser merken. Lernverse fallen mir ein, wenn ich gerade bete oder mich mal wieder frage, was Jesus wohl will, dass ich tue. Und sie fallen mir ein, wenn ich entmutigt bin. Gott gibt mir so durch sein Wort neue Kraft. Es ist heute nicht mehr selbstverständlich Verse auswendig zu lernen, aber ich rate dir es trotzdem zu tun. Lass dir diesen Schatz nicht nehmen.

Einige Verse die es sich auf jeden Fall lohnen würde auswendig zu kennen:

2. Mose 20,1-17   –   Die Zehn Gebote
Psalm 1   –   Die beiden Wege
Matthäus 6,9-13   –   Vater Unser
Matthäus 28, 18–20   –   Missionsbefehl
Johannes 3,16   –   Gott gab seinen Sohn
Römer 1,16-17   –   Aus glauben leben
Römer 3,22b-23   –   Alle sind Sünder
Römer 5,1-5   –   Rühmen
Römer 8,31-39   –   Gewissheit
Philipper 2,5-11   –   Christus Hymnus
2.Timotheus 3,14-17   –   Die Schrift
Titus 2,11-14   –   Eifrig zu guten Werken
1.Johannes 3,1-2   –   Kinder Gottes

Welche Verse sind dir wichtig? Wie könnte man Verse lernen? Welche Verse sollten deiner Meinung nach auf keinen Fall in einer „Lernverssammlung“ fehlen?

 

Nachtrag: Ein geniale Möglichkeit Bibelverse zu lernen ist die App Remember me. Gibt es auch komplett auf deutsch.

 

Silas Köhler
Silas Köhler

"Jesus ist für mich vor allem der Herr meines Lebens, weil ich immer wieder erfahren habe, wie viel Mist dabei rauskommt, wenn ich selbst versuche mein Leben zu meistern." Jg. 89. Studierender an der BTA Wiedenest. gelernter Tischler. Verheiratet mit Ute.